Expertenchat am 12.03.2018: Depression, ADHS – Wenn die Kinderseele krank ist

Psychische Probleme und Erkrankungen sind im Kindes- und Jugendalter häufiger als allgemein angenommen. Genauso wie Erwachsene brauchen Kinder Hilfe und Unterstützung, um sie zu überwinden und ein positives Lebensgefühl zu entwickeln.

Doch natürlich ist nicht gleich jede schlechte Laune ein Anzeichen einer kindlichen Depression und jede Träumerei eine Aufmerksamkeitsstörung. Wann sollten Eltern aufmerksam werden? Wie können Sie auf Traurigkeit oder Ängste reagieren? Erfahren Sie es in unserem Expertenchat am 12. März ab 20:30 Uhr.

Die Expertin:
Gesine Klingelschmitt ist Mutter einer Tochter und derzeit in Elternzeit. Sie hat das Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität in Mainz abgeschlossen. Im Anschluss daran folgte die Weiterbildung zur systemischen Therapeutin (SG zertifiziert). Seit fünf Jahren arbeitet sie als Diplom-Pädagogin beim Kinderschutzbund in der ambulanten Jugendhilfe. Dort führt sie unter anderem Familienhilfe und Integrationsmaßnahmen durch und leitet eine AD(H)S-Gruppe. Neben Fortbildungen rund um den Umgang mit AD(H)S und Autismus und der engen Zusammenarbeit mit dem Jugendamt ist sie auch als „Insoweit erfahrene Fachkraft“ in Kindesschutzfragen für ihre Kollegen zuständig.