Was ändert sich zum Jahreswechsel 2017/2018

Wie in jedem Jahr werden in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel die sogenannten Rechengrößen angepasst. Diese sind unter anderem für die gesetzliche Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung von Bedeutung. Für die Fortschreibung der Rechengrößen der Sozialversicherung wird auf die durch das Statistische Bundesamt ermittelten Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer zurückgegriffen. Weiterlesen „Was ändert sich zum Jahreswechsel 2017/2018“

eGK der ersten Generation (G1) nicht mehr gültig

Ab dem 1. Oktober 2017 können elektronische Gesundheitskarten (eGK) der ersten Generation nicht mehr in den Praxisverwaltungssystemen der Ärzte, Zahnärzte und Krankenhäuser eingelesen werden. Die Gesellschafterversammlung der gematik hat diese für ungültig erklärt. Weiterhin gültig bleiben die eGK der Kartengeneration 1plus und 2, wobei die Generation 1plus sich optisch nicht von der Generation 1 unterscheidet. Auf beiden Karten ist ein G1 aufgedruckt.

Nach unseren Informationen informieren einige Ärzte ihre Patienten darüber, dass Karten mit dem Aufdruck G1 ab 1. Oktober 2017 nicht mehr eingelesen würden und in der Folge der Patient seine ärztliche Versorgung privat zu finanzieren hätte.

Nach Auffassung der GKV ist dieses Vorgehen unzulässig. Insbesondere ist eine Unterscheidung der Kartengenerationen durch die reine Inaugenscheinnahme nicht erkennbar, sondern nur durch Einlesen der Karte möglich.

Die BKK SBH hat im Übrigen alle ihre Versicherten mit einer neueren Karte (G1plus bzw. G2) versorgt. Sie besitzen damit alle eine gültige Gesundheitskarte.

Wahl Verwaltungsrat der BKK SBH

Die BKK SBH hat einen neuen Verwaltungsrat. Für diese Wahl hatten die Sozialpartner Vorschlagslisten eingereicht, die ein breites Spektrum von Interessen berücksichtigen. Die konstituierende Sitzung fand am 11. Juli 2017 im Konferenzraum der BKK SBH statt.

Gewählt wurden 8 ordentliche Verwaltungsratsmitglieder und 9 Stellvertreter. 8 Vertreter repräsentieren die Arbeitgeber  und 9 die Versicherten. Aus dem Kreis der Verwaltungsratsmitglieder wurden als alternierende Vorsitzende des Gremiums Willi Messner und Thomas Burger gewählt. Beide waren in dieser Funktion auch schon in den vorherigen Legislaturperioden tätig. Verabschiedet wurden die beiden Arbeitgebervertreter Ulrich Heine und Friedhelm Brüstle. Neu im Verwaltungsrat sind Günther Meßmer, Herbert Rombach (beide Arbeitgebervertreter) und Uwe Acker (Versichertenvertreter).

Anschließend an die Wahl informierte die Ernährungsberaterin der BKK SBH, Frau Diana Motzkus, die Verwaltungsräte über die gesundheitlichen Qualitäten der frischen Sommerküche. Danach durften die Verwaltungsräte selbst schmackhafte Sommergerichte zubereiten und natürlich auch verzehren.

Der Verwaltungsrat der BKK SBH: (von links nach rechts)

Reihe hinten: Uwe Amann (Vorstand BKK SBH), Günther Meßmer, Thomas Burger (alternierender Vorsitzender Arbeitgeber), Matthias Huber, Udo Maier, Alois Schöndienst, Andreas Kehder, Willi Messner (alternierender Vorsitzender Versicherte), Uwe Acker, Herbert Disch, Friedhelm Brüstle, Ulrich Heine. Reihe Vorne:  Petra Zellmer, Sybille Stindl (stv. Vorständin). Auf dem Bild fehlen: Kai Uwe Henne, Gunter Welzer, Antonio Mercuri, Herbert Rombach, Christian Dehn, Alexander Höfler, Richard Guderian.